Ratgeber > Rechtliches

Alle Beiträge der Kategorie »Rechtliches« im Ratgeber von buerostuhl24

Privatleben am Arbeitsplatz: Annahmen, Ausnahmen und Tatsachen

Das Privatleben und der Arbeitsalltag sind ein Paar, das eigentlich nicht zusammengehört. Normalerweise folgt das eine auf das andere, zumindest in der Theorie. Nun liegt es aber in der Natur des Lebens, dass manchmal der eine Lebensabschnitt in den anderen hineinragt. So wie manches dienstliche Telefonat von zu Hause aus geführt werden oder die eine oder andere unbezahlte Überstunde in die Zukunft der Firma investiert werden muss, kann auch das Privatleben am Arbeitsplatz nicht ganz ausgeblendet werden. Ein kleiner Exkurs, was alles geht, was nicht – und was gar nicht. (mehr …)

Urlaub: Wissenswertes rund um die schönste Zeit des Jahres

Es mag am Wetter liegen, dass die Gedanken des ein oder anderen Büromenschen gerade nicht so recht bei der Sache bleiben wollen. Viel lieber reisen sie an einen Ort, wo nicht ein Computer, ein Telefon oder der Terminkalender den Tag bestimmen, sondern das Wetter, die Gezeiten oder die Bedürfnisse des eigenen Körpers und des Geistes. Sommerzeit ist traditionell auch Urlaubszeit, und mit den herannahenden Schulferien naht auch die Zeit, die Eltern mit ihren Kindern verbringen dürfen. (mehr …)

Beschädigungen durch Stuhlrollen

Die Rechnung ist ziemlich einfach: Bürostuhlrollen + Parkettboden = Ärger mit dem Vermieter. Jeder, der schon einmal bei einer Wohnungsübergabe den ein oder anderen Kratzer im wertigen Holzboden erklären musste, kennt das grausige Gefühl: Der kurze Moment, in dem der Schreibtischstuhl von der Matte gerollt ist und einen tiefen Kratzer hinterlassen hat, entfaltet echte Langzeitwirkung. Erstens darf man ihn sich selbst für den Rest des Mietverhältnisses als möglicherweise folgenschweres Mahnmal anschauen. Und zweitens wird er einen mindestens ebenso tiefen Eindruck im Geldbeutel hinterlassen… Wirklich? Eine Expertin gibt Teilentwarnung: Es muss nicht automatisch der Mieter sein, der für derartige Schäden haftet. (mehr …)

Rückgaberecht, Widerruf und Gutscheinregeln – Verbraucherrechte im Blick

Ob Weihnachten, Geburtstag oder Hochzeitstag – solche Feste kommen ja meist vollkommen unerwartet ums Eck. Auch im Büro sind Füllstände von Tonern oder Papierfächern erst dann ein Thema, wenn sie zur Neige gegangen sind. Der Griff zum Notebook erfolgt in solchen Momenten reflexartig, schließlich ist der jeweilig benötigte Online-Shop schneller zur Hand – zumindest psychologisch. Dass die Ware dann oft noch ein paar Tage oder Wochen unterwegs ist, interessiert in diesem Moment nicht. Hauptsache: Problem erstmal erledigt. Nach einiger Zeit aber, wenn die Nervosität minütlich steigt, ob das Geschenk wohl noch rechtzeitig kommt oder ob dieser Online-Bürobedarf eigentlich weiß, wie viele Dokumente mittlerweile dringend ausgedruckt werden müssen, fällt der Blick auf die Geschäftsbedingungen und die darin enthaltenen Informationen zum Thema Rückgabe und Widerruf. (mehr …)

Privatgegenstände im Büro

Es ist im Sinne eines jeden Managers, dass sich seine Mitarbeiter am Arbeitsplatz wohlfühlen. Und auch für das Betriebsklima ist die eine oder andere persönliche Note am aufgeräumten Schreibtisch durchaus dienlich, wie zahlreiche Studien belegen. Das regelmäßig aktualisierte Bild von den Kindern gibt zum Beispiel Anlass, mit dem Kollegen oder der Kollegin auch mal über etwas anderes zu reden als nur über das neue Abrechnungsprogramm. Das kleine Vereinsemblem lädt zum Plausch über das Abschneiden der Bundesliga-Mannschaft am vergangenen Wochenende. Wie in fast allen Fragen des Lebens ist es aber auch in diesem Fall das Maß, das den Unterschied zwischen „der Atmosphäre förderlich“ und „der Karriere schädlich“ macht. (mehr …)

Liebe am Arbeitsplatz

Was tun, wenn’s im Büro funkt? –
Wissenswertes zum Thema „Liebe am Arbeitsplatz“

Für ihn ist’s die blonde Praktikantin im Vertrieb, die immer so nett auf dem Flur grüßt, für sie ist’s dieser unterbehemdete Lieferant mit der prägnanten Kinnpartie. Die meisten Arbeitnehmer kennen dieses Gefühl, für das man jeden Tag ein bisschen lieber ins Büro geht. Ob es nun der Anfang für einen harmlosen Schwarm, einen kleinen Flirt oder gleich die große Liebe fürs Leben ist: Der Arbeitsplatz ist eine ernstzunehmende Partnerbörse in Deutschland geworden. (mehr …)

Garantierte Gewährleistung – Verbraucherrechte im Blick

Was Kunden bei mangelhafter Neuware zusteht

Das Gefühl ist immer ein bisschen wie Weihnachten: Der Paketbote klingelt, bittet um ein Autogramm und überreicht ein Päckchen. Wahlweise scannt auch die freundliche Verkäuferin den Karton an der Kasse und nimmt ein paar Scheinchen entgegen. So oder so: Ein lang gehegter Wunsch ist in Erfüllung gegangen, nach kurzer oder langer Vorfreude hält man das Ding endlich in den Händen. Entsprechend groß ist die Ernüchterung, wenn die nagelneuen Ware Mängel aufweist. Doch zum Glück gibt es klare Vorschriften, wie mit den Themen „Garantie“ und „Gewährleistung“ umzugehen ist – damit aus ärgerlicher Enttäuschung nicht richtiger Ärger wird. (mehr …)