Büro einrichten - Tipps, Ideen und Ratschläge fürs perfekte Büro

Immer mehr Menschen arbeiten im Büro: Rund ein Viertel aller Beschäftigten verbringen ihren Arbeitsalltag mittlerweile auf einem Schreibtischstuhl vor dem Computer. Eine Trendwende ist dabei keineswegs in Sicht, stattdessen wird die Anzahl der im Büro beschäftigten Arbeitnehmer voraussichtlich weiter steigen. Ein Grund mehr, beim Büro einrichten auf eine gesundheitsfördernde und ergonomische Büroausstattung zu achten.

Schließlich verbringen die Mitarbeiter einen großen Teil ihres Tages in den Räumlichkeiten, die somit ein großes Potential zur Gesunderhaltung beitragen können und sollten. Attraktive Büroeinrichtung vermittelt außerdem ein positives Unternehmensbild, steigert das Wohlbefinden der Angestellten und sorgt für ein ausgeglichenes Betriebsklima.

Inhaltsverzeichnis

Ergonomie und warum sie beim Büro einrichten so wichtig ist

Ergonomie ist schon länger ein Thema beim Büro einrichten, doch obschon ihr vor einigen Jahren noch ein gewisses Öko-Image anhaftete, ist sie mittlerweile in so ziemlich allen Unternehmen angekommen. Der Begriff besagt eigentlich erst einmal nur, dass die Arbeit, beispielsweise durch Hilfsmittel in Form von geeigneten Büromöbeln, ideal an die Eigenschaften des Angestellten angepasst wird.

Büro einrichten

Dazu gehört, dass beim Büro einrichten Inventar gewählt wird, das zur Größe des Mitarbeiters passt und ihn nicht zu ungesunden oder schmerzhaften Fehlhaltungen zwingt. Ziel einer ergonomischen Einrichtung im Büro ist somit die langfristige Gesunderhaltung der Mitarbeiter und die Stärkung ihrer Leistungsfähigkeit durch optimale Arbeitsbedingungen.

Die richtige, ergonomische Sitzposition vor dem Computerbildschirm beugt häufigen Erkrankungen wie Rückenschmerzen oder Sehnenscheidenentzündung vor. Der Rücken sollte dabei aufrecht sein und auch in dieser Position noch von der Rückenlehne gestützt werden. Sowohl Ober- und Unterschenkel als auch Ober- und Unterarm bilden im Idealfall einen rechten Winkel.

So werden die Gelenke in der Sitzposition nicht übermäßig beansprucht. Dazu sollte der Schreibtischstuhl fürs Büro einrichten sowohl über eine Höhenverstellung als auch über verstellbare Armlehnen verfügen. Computerbildschirme sind am besten leicht in alle Richtungen drehbar und können auch in der Neigung angepasst werden.

Büro einrichten – das gilt es zu beachten

Ein Stuhl, ein Schreibtisch, ein Computer, vielleicht noch ein kleiner Aktenschrank – und fertig sind Sie mit dem Büro oder Home Office einrichten? Mitnichten, denn zu einem ordentlich ausgestatteten Arbeitsplatz, an dem es sich gut und produktiv arbeiten lässt, gehört einiges mehr als die Grundausstattung. So fördern beispielsweise Pflanzen, die beim Büro einrichten integriert werden, die Kreativität und sorgen dafür, dass Arbeitnehmer entspannter und produktiver arbeiten. Während sie die allgemeine Zufriedenheit mit dem Arbeitsplatz erhöhen, verbessern sie außerdem noch das Raumklima. Überhaupt sind eine ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit und eine angenehme Temperatur beim Büro einrichten wichtige Punkte, die nicht vernachlässigt werden sollten. Sie sorgen dafür, dass Mitarbeiter ihre Zeit gerne im Büro verbringen und nicht so schnell wie möglich wieder flüchten.

Die richtige Beleuchtung ist ebenfalls ein bedeutender Faktor für einen Arbeitsplatz, an dem sich Mitarbeiter rundum wohlfühlen. Lampen mit hohen Lichtstärken und einer dem Tageslicht ähnlichen Farbtemperatur sorgen für eine aufgeweckte Stimmung und einen klaren Verstand. Zu kalt oder grell sollte das Licht beim Büro einrichten aber nicht gewählt werden, sonst entsteht schnelle eine abweisende oder sterile Atmosphäre. Oft harmoniert eine eher kühle Deckenbeleuchtung gut mit kleineren Steh- oder Tischlampen in wärmeren Farbtönen. Es ist kein Feng Shui Büro nötig, trotzdem sollte die Einrichtung im Büro ein harmonisches Bild ergeben.

Worauf es beim Büro einrichten ankommt

Selbst mit der perfekt ergonomischen Sitzhaltung und bester Hightech-Büroausstattung ist der menschliche Körper nicht dafür geschaffen, viele Stunden in der gleichen Position zu verharren. Regelmäßige Bewegungspausen sind daher ebenfalls von großer Bedeutung für die Gesundheit aller Mitarbeiter. Schaffen Sie Anreize, beispielsweise indem Sie die Teeküche ans Ende des Gangs legen oder Kopierer und Drucker in einem separaten Raum aufstellen. Jedes Aufstehen und Gehen bringt den Kreislauf wieder in Schwung, lockert die Gelenke und fördert die Durchblutung. Ein kurzer Weg über den Gang regt außerdem oft die Kreativität an und führt zu guten neuen Einfällen.

Ebenfalls nützlich in der Büroorganisation können kleinere Sitzecken sein, in denen sich Projektteams und Mitarbeiter, die zusammen an einer Aufgabe arbeiten, treffen und austauschen können. Im persönlichen Kontakt entstehen oft weniger Missverständnisse als bei der Kommunikation per Mail und am Telefon. Helfen Sie Ihren Angestellten, sich untereinander zu vernetzen und fördern Sie so den Zusammenhalt Ihres Teams!

Der richtige Schreibtischstuhl – auch beim Home Office einrichten wichtig

Ein Bürostuhl ist dann eine sinnvolle und langfristige Investition, wenn er auf Arbeitnehmer mit verschiedenen Körpergrößen individuell einstellbar ist. So kann die Sitzgelegenheit auch bei einem Mitarbeiterwechsel weiterhin verwendet werden. Auch offene Büros ohne eine feste Sitzordnung oder die Arbeitsplätze von Teilzeitkräften, die von mehreren Mitarbeiter genutzt werden, profitieren von verstellbaren Stühlen und anderen flexiblen Büro Einrichtungsideen.

Experten Tipp: Einstellung Bürostuhl


Überprüfen Sie die Einstellung Ihres Bürostuhls,

denn richtig Sitzen steigert die Konzentration und die Leistung. Hier finden Sie praktische Hinweise zur ergonomischen Sitzhaltung und Einstellungen an Bürostühlen. Wichtig ist hierbei die korrekte Sitzhöhe Ihres Bürostuhls: So sollte zwischen Ober- und Unterschenkel ein rechter Winkel entstehen und die Füße sollten waagrecht auf dem Boden stehen.

Eine individuell regelbare Sitzhöhe ist mittlerweile bei so gut wie allen Stuhlmodellen fürs Büro Standard. Aber auch die Kopfstütze und Armlehnen sind im Idealfall an die Körpermaße anpassbar. Eine Lendenstütze verhindert, dass Mitarbeiter einen Rundrücken oder ein Hohlkreuz beim Sitzen machen und unterstützt daher einen gesunden Rücken.

Bei aller Funktionalität und praktischer Ausstattung sollte jedoch nicht vergessen werden, dass Bürostühle auch komfortabel und bequem sein sollten. Nur wenn man sich in seinem Stuhl wohlfühlt, kann man konzentriert und effektiv arbeiten. Bei täglicher Beanspruchung sollten Bürostühle in der Regel alle acht bis zehn Jahre ausgetauscht werden. Anzeichen für ernsthafte Materialermüdung und das Nachlassen der Ergonomie sind häufig kleinere Defekte oder ein Nachlassen der Federung im Sitzpolster.

Kleines Büro einrichten – der richtige Büroschreibtisch

Büro einrichten

Büroschreibtische müssen nicht nur in der Höhe zum Schreibtischstuhl und ihrem Benutzer passen, im besten Fall sind sie auch robust und langlebig. Im täglichen Büroalltag sind sie nämlich vielseitigen Belastungen ausgesetzt. Oberflächen aus Kunstharzen oder mit speziellen Beschichtungen haben sich daher bewährt. Die Größe des Tisches hängt vor allem von den Anforderungen seines Nutzers ab: Soll nur ein Computermonitor mit Maus und Tastatur auf der Oberfläche Platz finden oder soll zusätzlicher Platz für Dokumente vorhanden sein. Häufig benötigen Mitarbeiter auch mehr als nur einen einzigen Monitor, um digitale Aufgaben schneller und effizienter erledigen zu können.

Höhenverstellbare Tische sind beim Büro einrichten nicht nur für Angestellte mit unterschiedlichen Körpergrößen wichtig, sie können oft sowohl im Sitzen als auch im Stehen verwendet werden. Das Wechseln zwischen Sitzen und Stehen bringt wahrscheinlich große gesundheitliche Vorteile mit sich. Durch die unterschiedlichen Belastungen kommt es weniger häufig zu Überlastungen, Verspannungen und Schmerzen. Außerdem werden im Stehen verschiedene Botenstoffe im Körper angeregt, die sowohl die Leistung als auch das Wohlbefinden steigern.

Fazit – Die wichtigsten Büro einrichten Tipps

Egal ob Sie ein Homeoffice, ein großes oder ein kleines Büro einrichten möchten: Die wichtigsten Basics sind immer die gleichen:

Ein verstellbarer Schreibtischstuhl sorgt für die richtige Sitzhaltung und beugt Verspannungen oder einseitigen Belastungen vor. Ein höhenverstellbarer Büroschreibtisch bietet die Möglichkeit, zwischen Sitzen und Stehen zu variieren.

Eine ausreichende aber nicht zu grelle Bürobeleuchtung macht wach und munter. Pflanzen im Büro verbessern das Raumklima und sorgen für mehr Wohlbefinden. Farben regen die Kreativität an, sollten aber sparsam eingesetzt werden

Ein sorgfältig eingerichteter und auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmter Arbeitsplatz lässt sowohl die Arbeit leichter von der Hand gehen als dass er auch Beschwerden, Krankheiten und Schmerzen durch Fehlbelastungen und langes Sitzen vorbeugt.