Der Bürostuhl ist ein wichtiger Bestandteil der Rückengesundheit. Wer täglich mehrere Stunden sitzt, sollte sichergehen, einen Stuhl zu verwenden der sich ganz inidivuell an den jeweiligen Nutzer anpassen lässt.
Sind bestimmte Voraussetzungen erfüllt, beteiligt sich die deutsche Rentenversicherung anteilsmäßig bei der Anschaffung eines orthopädischen Bürostuhls. In dieser Kategorie finden Sie eine Auswahl an geeigneten Stühlen.
In diesem Beitrag finden Sie alle nötigen Informationen, Adressen und Formulare um zu prüfen, ob Sie auch einen Anspruch auf Unterstützung durch die Krankenkasse geltend machen können. 

Preis in EUR
filter
Körpergröße in cm
Farbe
Sitzdauer
Sitzhöhe
Armlehne
Belastbarkeit
Bewertung
filter
Bitte warten?
Bitte warten?

Orthopädische Bürostühle - jetzt ergonomisch und rückenfreundlich sitzen

Viele Menschen arbeiten hauptsächlich im Sitzen im Büro. Das dauernde Sitzen auf dem Bürostuhl hat erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit der Arbeitnehmer. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass die Arbeit am Bildschirm im Büro zu den ungesündesten Tätigkeiten gehört.

Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schulter- und Gelenkbeschwerden sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind vielfach Ursache für lange Krankschreibungen, oft sogar für vorzeitige Renteneintritte. Der damit verbundene finanzielle Schaden ist enorm. Durchschnittlich kosten die Ausfallzeiten in einem mittelständischen Unternehmen bis zu 400 EUR am Tag.

Immer mehr Unternehmer richten ihre Aufmerksamkeit in Anbetracht der Kosten für krankheitsbedingte Fehlzeiten verstärkt auf eine gesundheitsfördernde Ausstattung der Arbeitsplätze. Die Anforderungen an die Ergonomie von Büroarbeitsplätzen sind in der Arbeitsstättenverordnung geregelt. Diese Vorschrift hat den Schutz der Arbeitnehmer zum Ziel.

Inhalt

Die Anforderungen an ergonomische Büroarbeitsplätze

Ergonomische Arbeitsplätze zeichnen sich durch eine hohe Flexibilität aus. Dem Arbeitnehmer soll im Wechsel die sitzende und stehende Tätigkeit ermöglicht werden. Ein guter Arbeitsstuhl muss genügend Bewegungsfreiheit bieten und entsprechend der Körpergröße und des Gewichts verstellbar sein.

Orthopädische Bürostühle erfüllen alle in der Arbeitsstättenverordnung getroffenen Festlegungen für den geeigneten Arbeitsplatz am Schreibtisch. Sie werden in den meisten Fällen zur Vorbeugung von Schäden der Wirbelsäule und der Gelenke eingesetzt. Arbeitnehmern, die bereits an chronischen Beschwerden leiden, werden spezielle orthopädische Bürostühle empfohlen. Arthrodesenstühle werden für Personen mit Versteifungen in den Hüft- oder Kniegelenken angeboten. Sie verfügen im Bereich der Oberschenkel über zwei Arthrodesenklappen, welche eine teilweise Absenkung der Sitzfläche möglich machen und zu einer Entlastung führen. Auch für Personen, die an Morbus Bechterew erkrankt sind, bietet der Fachhandel spezielle orthopädische Stühle an. Diese verfügen über eine zusätzliche Kopfstütze, Sitztiefenverstellung für maximale Entlastung, eine Aussparung für die Wirbelsäule sowie mehrfach verstellbare Armlehnen. In der Rubrik „Bürostuhl orthopädisch“ finden Sie für spezielle Anforderungen geeignete Modelle im Bürostuhl Design Ihrer Wahl.

Dynamisches Sitzen

Ein orthopädischer Bürostuhl stellt sich auf die natürliche Bewegung des Rückens ein. Das heißt, nicht der Nutzer muss sich an den Stuhl anpassen, sondern der Stuhl passt sich an den Nutzer an. Ein orthopädischer Arbeitsstuhl folgt der Bewegung des Rückens.

Diese Form der Anpassung an die natürlichen Bewegungsabläufe erzeugt eine kontinuierliche Dynamik und wird daher als dynamisches Sitzen bezeichnet. Orthopädische Bürostühle bewirken eine ständige Bewegung und verhindern damit, dass der Arbeitnehmer eine starre Ruheposition einnimmt. Eine starre, gleichbleibende Haltung gilt als Ursache für die meisten Rückenbeschwerden. Ein orthopädischer Stuhl veranlasst den Arbeitnehmer, verschiedene Haltungen einzunehmen und sein Rücken erfährt durch diese Dynamik eine spürbare Entlastung.

Orthopädische Bürostühle und ihre Funktionen

Die Sitzhöhe

Ein orthopädischer Bürostuhl muss die Verstellbarkeit der Sitzhöhe ermöglichen. Das gilt als eine wichtige Grundvoraussetzung. Die Höhenverstellbarkeit gewährleistet, dass verschiedene Personen den Arbeitsplatz nutzen können. Die Höhe des Stuhles ist abhängig von der Größe des Nutzers. Wichtig ist, dass die Füße gut auf dem Boden stehen können und sich die Ellenbogen in Höhe des Schreibtisches befinden.

Ein für die Nutzung im Büro geeigneter orthopädischer Schreibtischstuhl lässt sich einfach verstellen. Gerade bei Arbeitsplätzen, die von mehreren Personen genutzt werden, sollte die Höhenverstellbarkeit in wenigen Sekunden gelingen. In der Rubrik „Bürostuhl orthopädisch“ finden Sie eine Auswahl geeigneter Modelle in hoher Qualität, die alle Voraussetzungen erfüllen.

Die Rückenlehne

Die Fläche der Rückenlehne sollte sich so gut wie möglich an die Körpergröße des Nutzers anpassen. Die Rückenlehne sollte mindestens die Höhe der Schulter erreichen, um vor Rückenbeschwerden zu schützen.

Die Sitztiefe

Auch Menschen mit der gleichen Körpergröße unterscheiden sich in der Länge der Beine, der Ober- und Unterschenkel. Ein orthopädischer Arbeitsstuhl gewährleistet die Anpassung der Sitztiefe.

Die Sitzneigung

Orthopädische Bürostühle erlauben die individuelle Anpassung der Sitzneigung. Diese Funktion trägt vor allem bei Menschen, die oft nach vorn geneigt arbeiten müssen, zu einer gesunden Sitzposition bei und beugt Haltungsschäden vor.

Die Armlehnen

Die Verstellbarkeit der Armlehnen ist ein wichtiges Merkmal ergonomischer Bürostühle. Sie ermöglicht, den Abstand zwischen den Lehnen so zu gestalten, dass sich der Nutzer nicht beengt fühlt. Gerade bei Menschen mit größerer Körperfülle trägt diese Funktion zum bequemen Arbeiten bei.

Die Federung der Rückenlehne

Die Rückenlehne soll den Rücken stützen und ihm beim Anlehnen eine angemessene Kraft entgegenbringen. Orthopädische Stühle sind im Normalfall mit einer für Menschen mit einem Körpergewicht bis zu 120 Kilogramm geeigneten Federung der Rückenlehne ausgestattet. Für Personen mit höherem Körpergewicht sollten spezielle Modelle mit einer stärkeren Rückstellfederkraft zum Einsatz kommen. Die Rückstellfederkraft kann meist manuell eingestellt werden. Hochwertige Modelle orthopädischer Stühle verfügen über eine automatische Anpassung der Rückstellfederkraft.

Die Stabilität der Sitzfläche>

Auch wenn ein orthopädischer Stuhl dynamisches Sitzen ermöglichen soll, darf die Stabilität des Stuhles nicht leiden. Besonders die Sitzfläche muss stabil sein und darf sich beim Zurücklehnen des Nutzers kaum anheben.

Polsterung und Bezug

Menschen, die täglich acht Stunden sitzend am Schreibtisch verbringen, möchten auf Komfort nicht verzichten. Eine bequeme und strapazierfähige Polsterung gewährleistet die optimale Druckverteilung und verhindert dauerhafte Beschwerden. Ein orthopädischer Schreibtischstuhl sollte mit wasserdampfdurchlässigem Stoff bezogen sein, um das Schwitzen zu vermeiden.

Die richtige Sitzposition

Wer hauptsächlich im Sitzen arbeitet, sollte sich mit der richtigen Sitzposition auseinandersetzen. Empfohlen wird, die gesamte Sitzfläche bis zur Rückenlehne auszunutzen. Beim bequemen Sitzen auf dem Schreibtischstuhl sollten die Ober- und Unterarme einen rechten Winkel bilden, wenn die Unterarme auf dem Schreibtisch liegen. Wenn in dieser Sitzposition die Füße nicht auf dem Boden stehen, ist die Verwendung einer Fußstütze ratsam. Wer langfristig seine Füße auf dem Drehkreuz des Stuhles abstellen muss, wird zu einer falschen Sitzhaltung gezwungen. Das kann zu geschwollenen Beinen und Schmerzen führen. Der Raum unter dem Schreibtisch sollte genügend Bewegungsfreiheit bieten und nicht mit Kisten und Taschen zugestellt werden.

Zwischendurch immer wieder aufstehen!

Auch wenn orthopädische Bürostühle die besten Voraussetzungen für gesundes Sitzen bieten, sollte Bewegung in den Arbeitsablauf integriert werden. Kleine Bewegungen helfen bereits. Wer beim Telefonieren aufsteht, zum Kopierer ein paar Schritte zurücklegen muss und in der Mittagspause eine kleine Runde geht, leistet einen wichtigen Beitrag, um gesund zu bleiben.

Fazit

Hochwertiges ergonomisches Mobiliar für das Büro ist mit hohen Kosten verbunden. Diese Kosten machen sich schnell bezahlt, wenn aus der guten Büroausstattung eine Reduzierung der gesundheitlichen Beschwerden der Mitarbeiter und weniger Fehltage resultieren. Investieren Sie in die Gesunderhaltung Ihrer Mitarbeiter durch hochwertige Büromöbel, orthopädische Bürostühle und motivieren Sie Ihre Kollegen, Bewegung in ihren Alltag zu integrieren. Am besten gelingt dies durch die Vorbildwirkung.